SGM B-Jungs – JSG Deiland 23:20 (13:12)

Nachdem uns die Weiler im letzten Spiel Anfang Januar durch den Einsatz dreier B1 Spieler aus der Südbadenligamannschaft denkbar knapp mit einem Tor schlagen konnte, waren die Jungs eigentlich vor dem Spiel heiß darauf sich für diese Niederlage dieses mal nur gegen die Zweite von Dreiland zu revanchieren. Doch was die Jungs in den ersten zehn Minuten im Angriff und vor allem Abwehr bot war unterirdisch und so sah sich Coach Ambs beim Stand von 5:8 zur Auszeit genötigt. Eine klare Ansage, die seine Wirkung wohl nicht verfehlte....den fortan spielten die Jungs dann Handball. In der Viertelstunde bis zur Pause ließ man nur noch vier Treffer zu, konnte selbst zumindest acht mal einnetzen. Die Zufriedenheit hielt sich in der Kabine sehr in Grenzen, da man wusste, dass man nicht annähernd an die Bestform kam. Mit einer Ausnahme den Fabi im Tor machte nach sechs Wochen Verletzungspause eine überragende Partie und konnte so die Mängel im Angriffsspiel ausgleichen. Zwar musste man in Unterzahl den 13:13 Ausgleich hinnehmen, doch danach gelang es mit drei Toren in Folge etwas Luft zu verschaffen. I der Folge hielt man die Gäste immer zwischen zwei und drei Tore auf Abstand. So richtig entscheidend gelang es uns nicht sich abzusetzen, allerdings verhinderte Fabi mit zahlreichen Paraden dass der Gegner richtig ran kam. Das Bild nach Schlusspfiff sagte schon alles, alle SGM Spieler gingen sofort zu unserem Matchwinner im Tor.

Es spielten: Simon Bahlinger, Jules Barral Baron(3), Linus Barth(4), Fabian Bohr(Tor), Jakob Feuerstein, Pascal Hänig(5), Daniel Schäper(2), Karol Wilk(9).