ESV Weil - HBL D1-Jugend 16:18 (9:10)
Das dritte Saisonspiel führte unsere D1 nach Weil, wo wir einen starken Gegner erwarteten. Beide Teams sind mit je einer Niederlage und Sieg in die Saison gestartet und der Sieger würde erstmal nach oben in die Tabelle rutschen.
Die jungen Löwen erwischten einen guten Start (0:2), doch der Gastgeber konnte danach zum 3:3 ausgleichen.

Zur Mitte des ersten Durchgangs lagen wir dann 7:4 hinten, vor allem weil wir vorne zu wenig Bewegung ohne Ball und dadurch einfache Ballverluste hatten. Auch der Torhüter der Gastgeber konnte einige starke Paraden zeigen, wodurch wir nicht dichter ran kamen.
So zog Aushilfscoach Ambs fünf Minuten vor der Pause die Auszeit um die Jungs neu einzustellen. Diese verfehlte ihre Wirkung nicht, denn bis zum Wechsel kassierten wir kein Tor mehr und konnten vorne viermal netzen.
Wir wollten konzentriert aus der Kabine kommen und wenn möglich den Vorsprung ausbauen, was uns mit dem 9:13, insgesamt der siebte Treffer in Folge sehr gut gelang. Diesen Abstand konnten wir bis zur Mitte der Halbzeit halten, ehe wir danach in der Verwertung unserer Chancen nicht mehr so konsequent waren. Die Folge war das 15:15 und das Spiel war wieder völlig offen. Sicher haderten wir auch mit der einen oder anderen Entscheidung des Schiedsrichters, der aber alles in allem eine gute Leistung zeigte. Doch wir hatten in der Schlußphase einen nun fast unbezwingbaren Robin im Tor, der in den letzten acht Minuten beide Strafwürfe sowie zwei weitere freie Würfe entschärfen konnte. Vorne machte dann Felix mit seinem fünften Treffer zum 15:18 alles klar. Ein wichtiger Sieg gegen eine Mannschaft die in ihrer Halle sicher schwer zu bezwingen sein wird.
Es spielten: Robin Bauer(Tor), Luca Erkelenz, Nicolas Friedrich, Florian Haag(2), Philip Leslie(3/1), Elias Lindfeld(3), Maximilian Rausch, Lars Suttner(5), Felix Zürn(5).