HBL Damen - TV Bötzingen 22:19 (11:10)
Im dritten Heimspiel der Saison hatten wir den Tabellennachbar aus Bötzingen zu Gast. Wir mussten auf einige Stammkräfte verzichten, dafür spielte Viki das erste mal mit. Auch sonst sah der Kader vielversprechend aus. Doch nach wenigen gespielten Minuten dann der Schock Carmen kugelte sich bei einem abgewehrten Torwurf einen Finger aus.

Sabine saß wegen einer Zerrung am Zeitnehmertisch, erklärte sich aber sofort bereit einzuspringen. Bis dahin standen erstmal Jasmin und Rita im Wechsel im Tor. Da die Abwehr gut stand konnten sie sich auch in Szene setzen und man war dann froh das wir trotz dieses Handicaps in Führung bleiben konnten. Auch dank der nun zwischen den Pfosten stehenden gewohnt starken Torhüterin konnten wir sogar auf vier Tore Abstand vergrößern. Allerdings war die Fehlerquote doch zu hoch, zahlreiche Chancen wurden nicht genutzt und der Vorsprung schrumpfte auf ein Tor zum Wechsel.
Nach der Pause kamen die Löwinnen wieder konzentrierter aufs Feld und der Abstand wurde bis auf fünf Tore ausgebaut. Wenn man bedenkt dass die Mannschaft so noch nie zusammen trainiert oder gespielt hatte konnte man dann schon mit der Leistung zufrieden sein auch wenn nicht alle in Topform waren. In dieser präsentiert sich Alina und war mit zehn Toren die gefährlichste Werferin.
Nach einem spielfreien Wochenende empfangen die Damen am 26. Januar den Tabellenvierten aus March in der Malteserhalle.
Es spielten: Viktoria Abramyk(3), Jasmin Ambs(3), Natascha Ambs(1), Sabine Bauer(Tor), Alina Bier(10/1), Anne Dietrich(4), Rita Joao, Felicitas Kocheisen(1), Carmen Kolzer(Tor), Juliana Loose, Lisa Winter.