TV Zell 1 - HBL Herren 2  29:28 (13:11)
Stark ersatzgeschwächt fuhren wir am Samstag Abend nach Todtnau um gegen die Erste des TV Zell zu spielen. Zwar hatten wir nur zwei Wechselmöglichkeiten, trotzdem waren wir zuversichtlich was zählbares mitnehmen zu können. Zunächst ging aber der Beginn etwas daneben und die Löwenreserve lag 3:0 hinten. Wir kämpften natürlich auch mit dem Spielgerät das doch viel zu viel Kleber drauf hatte. Aber auch einige Zeller Spieler hatten damit deutliche Probleme, was auch deutlich zur schwachen ersten Hälfte beider Teams beitrug. Mit einem zwei Tore Rückstand ging es in die Kabine, und die Ansage von Betreuer Ambs war weniger Einzelaktionen und den Ball schneller laufen zu lassen. Zudem wollte man trotz des dünnen Kaders mehr Tempo ins Spiel bringen.
Doch bis zum 18:14 gelang dies leider nicht und uns drohte das Spiel zu entgleiten.
Leider waren wir bei Überzahl nicht in der Lage den Vorteil zu nutzen, da wir in der Abwehr zu wenig Bewegung hatten und mussten so trotz einem oder auch zwei Spieler mehr Gegentore hinnehmen. Doch kämpferisch konnten wir dagegen halten und beim 25:25 erstmals ausgleichen. Auch den 28:26 Rückstand zwei Minuten vor dem Ende konnten wir egalisieren, doch 40 Sekunden vor Ende gelang dem Gastgeber die erneute Führung. Mit schnellem Anspiel konnten wir einen Strafwurf heraus holen. Dieser wurde zwar verworfen, doch durch energisches nachsetzen konnten wir wieder in Ballbesitz kommen. Sieben Sekunden blieben dank der schnellen Auszeit noch übrig, und es wurde besprochen wie wir noch zum Ausgleich kommen konnten. Die finale Chance aus dem Rückraum wurde aber leider vergeben und so mussten wir uns zum zweiten mal in dieser Saison Auswärts mit einem Tor geschlagen geben.
Es spielten: Mick Ambs, Julius Bredemeyer(11/6), Lukas Feuerstein, Lars-Erik Jost(7), Albert Isenmann(Tor), Oliver Kurz(2), Andreas Plöntzke,Daniel Schäper(5), Guillaume Sosson(3).