SG Lörrach/Brombach - HBL D1-Jugend 17:31 (6:16)
Als Tabellenzweiter fuhren wir nach Lörrach zum Dritten und erwarteten angesichts der bisherigen Ergebnisse ein knappes Spiel. Mit einem Sieg konnten wir schon einen kleinen Schritt in Richtung Meisterrunde machen, wo die besten drei Teams aus der Süd-Bezirksklasse auf die drei Top Nordvertreter treffen.

Für den verhinderten Trainer Fabi Wiedemann sprang Cotrainer Ambs ein. Die Vorgabe dem Gegner von Anfang an die eigenen Stärken zu zeigen, setzten die Jungs zu Beginn perfekt um. Zwar ging der Gastgeber beim 1:0 in Front, dies war aber auch die einzige Führung für diese, denn über 1:3 zogen die Löwen über 3:8 bis auf 5:16 davon. Es gab in der Kabine wenig zu kritisieren und wir nahmen uns vor, mit Wiederanpfiff sofort wieder Vollgas zu geben, um den Gegner auf Distanz zu halten.
Auch dies gelang (9:20) und wir konnten schon früh wieder durchwechseln. Die Jungs und Mädels blieben auch im zweiten Abschnitt hochkonzentriert und zogen ihr Spiel weiter durch. Am Ende stand ein sehr überzeugender und in dieser Höhe sicher nicht erwarteter Auswärtssieg, wodurch man den zweiten Platz behalten konnte. Bereits am kommenden Samstag kommt es in Heitersheim zum Rückspiel. Mit einem Sieg könnte man die Meisterrunde schon fast Perfekt machen.
Es spielten: Robin Bauer(Tor), Luca Erkelenz, Nicolas Friedrich, Florian Haag(2/1), Lahja Hippchen, Joel Kalatschek, Philip Leslie(9), Elias Lindfeld(3), Maximilian Rausch, Lars Suttner(10), Felix Zürn(7/3).