HBL Herren II - HC Karsau I 29:18 (12:6)
Drei Spieltage vor Ende der Qualirunde ist die Zweite auf Platz fünf hinter den Erwartungen zurück. Allerdings hat man nur noch drei Heimspiele und gewinnt man diese steht man in der Meisterrunde. Also ging es zum ersten Endspiel von dreien zu Hause gegen die Erste aus Karsau gegen die man im Hinspiel eine unglückliche 25:26 Niederlage hinnehmen musste.

Mit gutem Kader empfing man die Gäste von der Schweizer Grenze und obwohl diese nicht in voller Besetzung kamen sollte dies kein Selbstläufer sein. Bis zum 1:2 lagen die Löwen hinten, doch danach übernahm man das Kommando, über 6:2 konnte das Team von Trainer Sommerkorn auf 10:4 davon ziehen. Diesen Abstand konnte Heitersheim mit in die Pause nehmen.
Die Gäste versuchten gleich nach Wiederbeginn die Wende herbei zu führen und verkürzten zunächst auf 12:8, doch nach kurzem Aufbäumen legte unser Team wieder den nächsthöheren Gang ein. Beim 20:10 war schon Mitte der zweiten Hälfte die Vorentscheidung gefallen. Beim 28:14 hatte man den größten Abstand, am Ende wäre durchaus ein noch höherer Sieg möglich gewesen.
Fazit erstes von drei Endspielen gewonnen! Das nächste findet am 25.01. gegen TV Zell in der Malteserhalle statt.
Es spielten: Julius Bredemeyer(7/2), Jamie Craig(2), Nico Dobronn(7), Patrick Griesser, Albert Isenmann(Tor), Oliver Kurz(3), Benedikt Löffler(3), Andreas Plöntzke, Guilaumme Sasson(1), Fabian Wiedemann(5),Heiko Wiegand, Michael Willmann(1).