SFE Freiburg - HBL Damen 32:17 (15:9)
Eine klare Niederlage mussten unsere Damen beim neuen Tabellenführer aus Freiburg hinnehmen. Ohne unsere Stammrückraumspielerin Löffler auf Halb links, die den Rest der Saison ausfällt verpatzten die Löwinnen den Anfang einmal mehr(0:4 und 2:7).

Vor allem unsere Abwehr funktionierte fast über die gesamte Spielzeit nicht, da wurde schlecht zusammengearbeitet und viel zu passiv gestanden. So konnten die klar überlegenen Gastgeber viele einfache Tore erzielen, auch wenn Karin im Tor noch einiges ausmerzen konnte. Auch wenn die Damen im Angriff auch noch einiges liegen ließen, konnte man sich hier noch besser in Szene setzen. Mitte des ersten Abschnitts sah beim 6:9 das Ergebnis wieder besser aus, doch bis zum Wechsel wuchs dann der Abstand auf sechs Tore.
Eigentlich wollte man in der Abwehr im zweiten Abschnitt zulegen, doch dies gelang leider gar nicht und so war die Entscheidung schon Anfang des zweiten Abschnitts gefallen. Auch wenn die Niederlage vielleicht zu hoch ausfiel, was auch daran lag, dass wir in diesem für unseren weiteren Saisonabschnitt unwichtigem Spiel(die Freiburger spielen Meisterrunde und Heitersheim Perspektivrunde ) auch den Spielerinnen die sonst weniger Spielzeit bekommen, vermehrt Einsatzzeit gaben. Leider müssen wir im weiteren Saisonverlauf neben Jana Löffler, mit Jasmin Ambs auf eine zweite Stammspielerin verzichten. Somit werden wir in der ab Februar beginnenden Runde auch einiges ausprobieren können.

Es spielten: Jasmin Ambs(1), Natascha Ambs(3), Alina Bier(8/2), Linda Bohn(4), Rebecca Dietsche, Carmen Kolzer(Tor), Leonie Kraßnitzer, Lena Leberer, Juliana Loose, Karin Mayer(1), Katharina Schöneborn-Rausch, Lisa Winter.