SG Maulburg/Steinen 2 - HBL Herren 2  25:26 (14:14)
Obwohl wir im Vergleich zur Vorwoche auf Fünf Stammkräfte verzichten musste, hatten wir, obwohl es am Tag vor dem Spiel nicht so aussah, doch noch eine gute Aufstellung zusammen gebracht. Von Beginn weg entwickelte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Die Führung wechselte öfters und kein Team konnte sich absetzen. Gleich nach dem Wechsel zog der Gastgeber auf 17:14 davon, obwohl die Löwen zwei Minuten in Überzahl waren und man musste schauen dass der Abstand nicht größer wurde. Beim 20:19 war man dann wieder dicht am Gegner, das faire aber hartumkämpfte Spiel stand auf der Kippe. Nach dem 23:21 gelangen den Löwen vier Tore in Folge, auch weil Karol ein paar gute Paraden zeigte und dem Gastgeber wohl die Luft ausging. Trotzdem gelang ihnen wieder der Ausgleich. 23 Sekunden vor dem Ende nutzte man im Heitersheimer Lager eine Zeitstrafe der Gastgeber zur Auszeit. Der Finale Spielzug wurde abgesprochen und dann auch so gespielt, was uns fünf Sekunden vor Schluß einen Strafwurf einbrachte. Dieser wurde von unserem besten Schützen Julius zum umjubelten Siegtreffer verwandelt.
Es spielten: Mick Ambs, Julius Bredemeyer(11/5), Lars-Erik Jost(5/1), Albert Isenmann(Tor), Benedikt Löffler(3), Andreas Plöntzke(2),Daniel Schäper, Bastian Schick, Tobias Schmieder(5), Karol Wilk(Tor).