A-Jungs (2002–2003)

Spielberichte

HBL A-Jungs – SG Waldkirch-Denzlingen

39:15 (21:8)

Return to play…

Nach fast achtmonatiger Spielpause stand für unsere A-Jugend die Rückkehr in den Spielbetrieb an. Dies unter ganz besonderen Zeichen. Alle Vereine im Bereich des SHV haben unter großem Arbeitsaufwand Hygienekonzepte ausgearbeitet, die an die jeweiligen Bedingungen vor Ort angepasst sind und einen Zuschauerbetrieb zulassen. Um das Spielfeld herum, in allen Nebenräumen und Fluren, auf der Tribüne und den Eingängen sind alle Bewegungen vorgegeben und weitgehend reduziert. Alles ein wenig wie in Zeitlupe…

Und auf dem Feld: Handball in seiner schönsten Form, athletisch, bewegungsreich, taktisch und variabel. Dazu im Vollkontakt. Ohne Trainingsspiel stand nun gleich der Saisonstart gegen die körperliche robuste Mannschaft aus Waldkirch an. Nach dem Aufrücken aus der B-Jugend, die unsere Mannschaft ungeschlagen als Bezirksmeister (vorzeitig) beendete, gelang auch der erste Auftritt in der ältesten Jugend. Mit einem spielfreudigen Fabian, der nach langer Verletzung endlich wieder im Tor stehen kann, hat die Mannschaft einen tollen Rückhalt. Viele Bälle wurden zur sicheren Beute von ihm. Im Zusammenspiel mit einer wirklich glänzenden Abwehrleistung konnte einem der Gast schnell leidtun. Über ein 1:1 kam er nicht hinaus. Dann zogen unsere Jungs, unterstützt durch einige B-Jugendliche, und unter den Augen einiger „Supporter“ auf der Tribüne, weg (14:3). Unsere Verteidigung agiert fast ohne relevante Fouls, nur eine Verwarnung sowie eine Hinausstellung für 2 Minuten zeugen davon. Unser Gast wurde hingegen 3 mal verwarnt und 5 mal hinausgestellt. Leider verletzte sich unser Abwehrchef Jakob früh und musste ins Krankenhaus. Sein Ausfall schmerzt uns, wir wünsche ihm gute, schnelle Besserung. Unser Angriffsspiel war erneut eine Freude. Durch geordnetes und kreatives druckvolles Spiel wurde jeder Spieler in Szene gesetzt. Am Ende hatten wir acht Torschützen, aus denen Simon mit seinen Energieleistungen herausragte.

Es spielten: Fabian Bohr (Tor); Linus Bredemeyer (5 Tore); Julien Jakoby (6); Jakob Feuerstein; Simon Fünfgeld (15/2); Ben Gerres (3); Niklas Löffler (4/2); Jonas Kruck (3); Sebastian Schnitzer (2); Tim Kottke (1). Bericht Dierk Bredemeyer


HBL A-Jungs – Erfolgsbericht

(Saison 2019/2020)

Herzlichen Glückwunsch