Aktuelles

mehr

Jubiläumswochenende 19./20.07.24 Sportplatz Heitersheim

mehr

Sportassistent und Schülermentorenausbildung erfolgreich absolviert!

Fehler im Layout: Error: [Parchment] Unable to create breaker blot
mehr

Sommerferienprogramm Heitersheim

Sommerferien 2024 und du weist noch nicht genau, was du machen möchtest!?

Gern würden wir dich an unseren Tagen in der Malteserhalle begrüßen und dir unseren Sport näher bringen!

So könnten die Tage aussehen:


SPAß AM UND MIT BALL IN DER MALTESERHALLE


FERIENPROGRAMM DER HandBall Löwen Heitersheim e.V.

Das 3-tg. Sommerprogramm der HandBall Löwen Heitersheim beinhaltet kleine Spiele,

koordinative Übungen, handballspezifische Übungen, Trainingsformen und natürlich auch

Handballspiele gegeneinander für Kinder von 8 bis 13 Jahren.

Die Kinder werden in altersgerechte Gruppen eingeteilt. Das Programm ist sowohl für Nicht-Handballer als auch Handballer.

Die beispielhaften Tage sehen evtl. folgendermaßen aus:

Tag 1:

10:00 Uhr:

Ankunft und Aufwärmspiel

10:30 Uhr:

Koordinationsübungen

11:00 - 12:00 Uhr:

Kooperations-, Staffel- und Teambuilding Spiele, Parcours


Tag 2:

10:00 Uhr:

Ankunft und Aufwärmspiel

10:30 Uhr:

Koordinationsübungen, Parcours

11:00 - 12:00 Uhr:

Handballtechniken üben, Trainingsformen, Aufsetzerhandball/Mattenball


Tag 3:

10:00 Uhr:

Ankunft und Aufwärmspiel

10:30 Uhr:

Kooperationsspiele

11:15 - 12:00 Uhr:

Handball spielen


Bitte geben Sie Ihren Kindern Sportkleidung mit Hallenschuhen und Getränk mit.

Unsere Löwen Trainer freuen sich auf euch!


Für das HBL Team

Michaela Leslie

Lars Suttner, Philip Leslie,

Florian Haag, Corvin Schmälzle


mehr

Familientag bei den Löwen mit anschließender Jubiläumsparty

In diesem Jahr feiern wir das große Familienfest am Samstag, den 20.07.2024 ab 12.00 Uhr auf den FCH Rasenplatz.

Einige unserer Jugendmannschaften gehen bereits am Freitag Abend mit Ihren Zelten an den Start und freuen sich nach der sicherlich kurzen Nacht auf ein tolles buntes Frühstück, bevor es dann ab dem Mittag mit zahlreichen Stationen, Sport, Spiel und Spaß sowie dem heißen Grill nebst kühlen Getränken durch den Tag geht, um bereits zuvor etwas Feeling für die am Abend steigende Jubiläumsparty mit "DJ Flint" im Clubheim (ab 20.00 Uhr für Jedermann) eröffnet wird.

Wir freuen uns, mit unseren HBL Mannschaften, Angehörigen, Freunden und Gönnern...kurz gesagt mit der großen "HBL Familie" ein ereignisreiches geselliges Wochenende zu feiern.



mehr

Mitgliederversammlung

Trainingszeiten

(2006 und älter)

Herren I

Dienstag
20:00 – 22:00 Uhr
Malteserhalle

Donnerstag
20:00 – 22:00 Uhr
Malteserhalle

Freitag
19:00 – 20:30 Uhr
Sporthalle, klein n. Vereinbarung

Trainer

Michael Sommerkorn

(2006 und älter)

Herren II

Donnerstag
20:00 – 22:00 Uhr
Malteserhalle

Freitag
19:00 – 20:00 Uhr
Sporthalle, klein n.Vereinbarung

Trainer

Andreas Plöntzke, Michael Amds

(2006 und älter)

Damen

Donnerstag
19:00 – 21:00 Uhr
Sporthalle, klein

Trainer

Lisa Winter, Marjana Maurer

(2006-2007)

A-Jungs

Montag
19:00 – 21:00 Uhr
Malteserhalle

Mittwoch
19:00 – 21:00 Uhr
Malteserhallle

Trainer

Jakob Feuerstein

(2006-2008)

A-Mädels

Donnerstag
18:30 – 20:30 Uhr
Sporthalle, klein

Trainer

Sebastian Loose

(2008-2009)

B-Jungs

Montag
18:30 – 20:30 Uhr
Malteserhalle

Mittwoch
18:30 – 20:30 Uhr
Malteserhalle

Trainer

(2010-2011)

C Mädchen

Dienstag
18:30 – 20:00 Uhr
Malteserhalle

Donnerstag
18:30 – 20:00 Uhr
Malteserhalle

Trainer

Lea Willmann, Michael Willmann

(2010–2011)

C-Jungs

Dienstag
18:30 – 20:00 Uhr
Malteserhalle

Donnerstag
18:00 – 20:00 Uhr
Malteserhalle / Sporthalle, klein

Trainer

(2012-2013)

D-Jugend Männlich

Dienstag
17:30 – 19:00 Uhr
Malteserhalle

Freitag
17:00 – 18:30 Uhr
Sporthalle, klein

Trainer

Benedikt Löffler, Finja Schulz

(2012-2014)

D Mädchen

Mittwoch
17:00 – 18:30 Uhr
Malteserhalle

Freitag
17:00 – 18:30 Uhr
Sporthalle, klein

Trainer

Lars Suttner, Philip Leslie (Michaela Leslie)

(2014-2015)

E-Jugend, gemischt

Mittwoch
16:30 – 18:00 Uhr
Malteserhalle

Donnerstag
17:00 – 18:15 Uhr
Malteserhalle

Trainer

Corvin Schmälzle, Florian Haag

(2016-2017)

Minis

Donnerstag
17:00 – 18:15 Uhr
Malteserhalle

Freitag
16:00 – 17:00 Uhr
Sporthalle, klein

Trainer

Helge Kaltenbach , Frank Sailing

(2018–2019)

Flöhe

Freitag
15:00 – 16:00 Uhr
Sporthalle, klein

Trainer

Katharina Schöneborn

Spielberichte

mehr

TUS Ringsheim – HBL Herren II

Das Beste zum Schluss! | 34:39 (15:21)

Das letzte Saisonspiel führte uns am Sonntag zum Tabellendritten nach Ringsheim, gegen die wir im ersten Saisonspiel in der Malteserhalle beim 28:41 chancenlos waren. Obwohl es zunächst nicht so aussah, konnten wir doch mit einem guten Kader antreten, lagen aber recht schnell im Hintertreffen (5:2 5.Minute). Nach 15 Minuten zog Betreuer Ambs beim 9:6 die Auszeit, um das Team neu zu justieren. Das Spiel war bis dahin nicht schlecht, allerdings vergaben wir zu viele gute Möglichkeiten. Dies zeigte Wirkung, denn fortan wurden die Chancen nahezu perfekt verwertet (33 Tore in 45 Minuten).


Die jungen Wilden hatten nun einen Lauf und wechselten sich im Tore werfen ab. Beim 13:13 waren wir wieder auf Augenhöhe und der Gastgeber nahm eine Auszeit. Doch die Löwen hatten jetzt richtig Spaß und wir machten da weiter, wo wir unterbrochen wurden. Bis zum Wechsel war Heitersheim voll „on fire“ mit sechs Toren Abstand vorne und ging guter Stimmung in die Kabine.

Da gab es nicht so viel Gesprächsbedarf, allerdings war es wahrscheinlich, dass der Gastgeber angesichts 21 Gegentore seine defensive Abwehr umstellen könnte. Doch auch mit der offensiveren Abwehr gelang es dem Team aus Ringsheim uns aus dem Tritt zu bringen. Wir hatten fast auf alles an diesem Tag die richtige Antwort. Wir hatten keinen Ausfall im Team, jeder war voll bei der Sache. Wirklich spannend wurde es nicht mehr, den näher als auf 4 Tore konnten die Gastgeber nicht mehr verkürzen. Am Ende stand ein sehr überzeugender Auswärtssieg gegen einen starken Gegner.


Ein versöhnlicher Saisonabschluss einer Runde, die durchaus besser hätte laufen können.

Für HBL spielten:

Linus Bredemeyer (7/1), Ben Gerres (4), Jonas Kruck (9), Oliver Kurz (2), Fabian Mauch, Jannis Placzek (8), Andreas Plöntzke, David Sackmann, Sebastian Schnitzer (8), Frank Seeling (1), Michael Willmann(Tor)


Bericht: Michael Ambs

mehr

HBL Herren I – HG Müllheim/N.

| 33:23 (17:8)

HandBall Löwen Heitersheim krönen sich zum Meister und steigen in die Landesliga auf!

In einem packenden Finale gegen den Ligakonkurrenten HG Müllheim/Neuenburg sicherten sich die HandBall Löwen Heitersheim die Meisterschaft in der Bezirksklasse und den Aufstieg in die Landesliga.

Vor über 400 begeisterten Zuschauern in der voll besetzten Malteserhalle entwickelte sich von Beginn an ein spannendes Derby. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und kämpften verbissen um jeden Ball.

Angeführt von ihrem Spielmacher und Captain Sebastian Loose, der mit 8 Toren bester Torschütze der Partie war, setzten sich die Löwen in der ersten Halbzeit deutlich ab. Mit einer konzentrierten Abwehr und schnellen Gegenstößen erspielten sie sich einen komfortablen 17:8-Vorsprung zur Halbzeit.

Auch in der zweiten Hälfte zeigten die Löwen keine Schwäche und verwalteten ihren Vorsprung souverän. Müllheim/Neuenburg versuchte zwar, das Spiel noch zu drehen, kam aber letztendlich nicht mehr näher als auf 5 Tore heran.

Neben der starken Leistung von Sebastian Loose war es vor allem Torwart Niklas Meyer, der einen großen Anteil am verdienten Sieg der Löwen hatte. Mit seinen tollen Paraden brachte er die Müllheimer Angreifer schier zur Verzweiflung und hielt sein Team im Spiel.

Besonders beeindruckend war, dass sich die HandBall Löwen Heitersheim in der Mitte des Spieles eine bemerkenswerte Serie von 6 ununterbrochenen Toren gegen die HG Müllheim/Neuenburg erarbeitete.

Mit dem 33:23-Sieg feierten die HandBall Löwen Heitersheim nicht nur die Meisterschaft, sondern auch den lang ersehnten Aufstieg in die Landesliga. Die Mannschaft und ihre Fans feierten ausgiebig in der Malteserhalle.

Für die Löwen spielten:

Niklas Meyer (TW), Jonas Kruck (1), Sebastian Loose ( 8 ), Marius Sonst (3), Hendrik Sonst, Ben Gerres, Andreas Vaas (TW), Veit Bermeitinger (4), Moritz Bermeitinger (6/4), Linus Bredemeyer (1), Nico Dobronn (2), Sebastian Schnitzer (2), Sandro Argenziano (5), Vincent Hofmann (1)


mehr

HBL Herren II – HG Müllheim/Neuenburg

Unentschieden trotz einiger Widrigkeiten | 25:25 (12:12)

Im Ortsderby gegen die HG gelang der Löwenreserve trotz einer hohen Anzahl an Zeitstrafen (10min. ges.), Siebenmetern (sechs) und Disqualifikationen (zwei) sowie einer stark dezimierten Mannschaft (kurzfristige vorherige Absagen) mit einigen Angeschlagenen ein beachtliches Unentschieden.


Maßgeblich waren daran beteiligt unser Youngster Robin im Tor mit einigen sehr guten Paraden sowie Jannis mit acht Toren.


Mit einer ungewöhnlichen Startsieben (gelernte Kreisläufer auf der Halbposition, Aussenspieler in der Mitte) starteten wir in das Spiel. Wir kamen gut rein, führten schnell mit zwei und in der achten Minute sogar mit sechs Toren. Der Gegner ließ uns aber nicht davonziehen, kam sogar näher ran und so stand es zur Halbzeit 12:12 unentschieden.

Nach der Halbzeit wendete sich das Blatt zugunsten der HG, die zehn Minuten vor Spielende mit vier Toren in Führung lagen.

Zwei Disqualifikationen in den nachfolgenden Minuten hinderten uns aber nicht daran, uns wieder heran zu kämpfen und so stand es drei Minuten vor Spielende 24:25 für die HG.

90 Sekunden vor Schluss gelang Jannis der Ausgleich. Mit der Auszeit kurz vor Spielende brachte Mick noch einmal Ruhe in das Spiel und so haben wir die letzten 11 Sekunden den Ausgleich gehalten.


Es spielten:

Jannis Placzek (8), Marco Alexander Suttner (4), Felix Zürn (4), Andreas Plöntzke (3), Frank Seeling (3), Oliver Kurz (1), David Sackmann (1), Michael Willmann (1), Robin Bauer (TW)

Offizielle: Michael Ambs

mehr

TG Altdorf – HBL Herren II

| 31:31 (18:15)


TG Altdorf 2 - HBL Herren 2 31:31 (18:15)

Am Donnerstag sah es noch nach einer Absage des Spiels beim ungeschlagenen Tabellenführer Altdorf aus, gerade mal 4 Spieler der Zweiten standen zur Verfügung. An unzähligen Nachrichten und anrufen in den folgenden 48 Stunden hatten wir dann noch 4 Ehemalige für das Spiel gewinnen können. Julius hatte uns diese Saison schon einmal ausgeholfen, Simon eigentlich letztes Jahr aufgehört, Lars-Erik hatte ebenfalls schon mehrere Jahre nicht mehr gespielt und als Torwart konnten wir Luka gewinnen, der vor 5 Jahren ein Jahr bei der B-Jugend gespielt hatte. Danke an diese vier und auch die vier der Zweiten welche die Reise nach Ettenheim mitgemacht hatten. Es sollte ein denkwürdiges Spiel werden und ich glaube keiner hatte es bereut dabei zu sein. Das Spiel beginnt bekanntlich mit 0:0, doch an diesem Tag begann das Spiel für uns nach 8 Minuten und einem 1:6 Rückstand. Vielleicht fühlte sich der Tabellenführer schon recht früh auf der Siegerstraße, doch die Löwen zeigten kämpferische Qualitäten. Mit dem 2. Tor konnte Heitersheim sich vor allem im Angriff steigern und so schmolz der Vorsprung von Altdorf, die mit 7 Wechselmöglichkeiten munter tauschen konnten bis auf ein Tor zusammen. Beim Wechsel waren es dann leider wieder drei Tore Abstand, die wir vor der Partie sicher unterschrieben hätten.

Die gute Leistung wollten wir auch nach dem Wechsel fortsetzen, und dies gelang auch eindrucksvoll. Mehr als die drei Tore Abstand wurden es im zweiten Abschnitt nicht mehr und der Tabellenführer nahm uns nun sehr ernst. Zwar waren sie uns spielerisch überlegen, bei uns wurden aber auch noch nie so zusammengespielt, doch wir waren kämpferisch nun bei hundert Prozent. Da wir trotz nur einer Wechselmöglichkeit nun eigentlich auch einfache Kontertore machten gelang es bis in die Endphase auf Augenhöhe zu agieren. Die Abwehrwehr steigerte sich weiter und nur 13 Gegentore in den zweiten 30 Minuten lag auch an Luka im Tor der mehr und mehr Würfe parieren konnte. Als der Gastgeber sein letztes Tor erzielen konnte, waren noch fast sieben Minuten zu spielen, doch danach gelang es ihnen nicht mehr uns zu bezwingen. Uns gelang vier Minuten vor dem Ende der Ausgleich und ja in den letzten Minuten waren wir dem Sieg näher als der Gegner. Leider vergaben wir zweimal den Siegtreffer, was aber letztendlich unsere tolle Leistung nicht schmälern konnte.

Es spielten: Linus Bredemeyer(7/2), Luka Duvnjak(Tor), Simon Fünfgeld(3), Julius Hofmann(8/1), Lars-Erik Jost(5), Oliver Kurz(5), Andreas Plöntzke(1), Michael Willmann(2)

mehr

HBL B-Jungs – TUS Helmlingen

| 38:29 (21:16)

HBL B-Jungs – TuS Helmlingen 38:29 (21:16)

Obwohl unsere B-Jungs immer noch auf drei Spieler verzichten musste und somit auf dem Feld nur eine Wechselmöglichkeit hatte, wollte man sich im letzten Heimspiel der Südbadenligasaison mit einem Sieg von den eigenen Fans verabschieden. Diesen Siegeswillen zeigten die Jungs von Trainer Jakob Feuerstein von Beginn weg und mit Ausnahme von zwei Unentschieden (4:4 und 8:8) lag man den Rest der Spielzeit immer in Front. Fast über die gesamte Spielzeit wurde das Tempo hoch gehalten und wenn die Gäste ein erzielten hatten, kam die Antwort bereits wenige Sekunden danach postwenden. Ab Mitte der ersten Hälfte bekamen die Löwen immer mehr die Oberhand und konnten sich auf 12:9 absetzen. Ein 3:0 lauf kurz vor dem Wechsel brachte die 5 Tore Halbzeitführung.

Im zweiten Abschnitt gelang es die Helmlinger auf Distanz zu halten, nur einmal wurde es mit 29:27 noch einmal spannend, doch mit sechs Toren in Folge war dann beim 35:27 alles entschieden. Auch Julian konnte sich ebenso wie Robin gut in Szene setzen. So zeigte das Team eine starke Leistung, an der jeder einzelne seinen Anteil hatte.

Am 6. April trifft die B-Jugend im letzten Spiel der Südbadenliga in Kehl auf das Hanauerlandteam und will sich mit dem ersten Auswärtssieg in die kurze Pause verabschieden. Bereits im Mai geht es dann für die neue A-Jugend um die Südbadenliga Qualifikation für die kommende Saison.

Es spielten: Robin Bauer(Tor), Florian Haag(1), Julian Lennartz(Tor), Philip Leslie(8), Laurin Meier(3), Maximilian Rausch(3), Lars Suttner(8), Serafino Virtuoso(3) und Felix Zürn(12/2)